Kuala Lumpur

Kuala Lumpur (KL) viel positives haben wir über die Hauptstadt Malaysiens bereits gehört. In den letzten zwei Tagen haben wir unter anderem wirklich lecker gegessen – indisch ;), noch nie im Leben so viel geschwitzt und natürlich die beeindruckenden Petronas Towers aus der Nähe betrachtet. Viel mehr hat KL aber auch nicht zu bieten.
 
k-_DSC1900
 
Die Stadt wirkt auf den ersten Blick sehr chaotisch … für einen zweiten Blick haben wir keine Zeit gehabt. Unser Weiterflug aus Singapur wartet schon sehnsüchtig auf uns ;) .
 
k-_DSC1779
 
Das ganze Durcheinander der Straßen, riesiger Gebäude, Hochbahnen und historischer Stadtteile lässt ein Gefühl des absoluten Chaos aufkommen.
„Ok wir brauchen jetzt ein Post“ dachten sich die Stadtplaner von KL. Sie schauten auf die Stadtkarte und fanden einen leeren Platz auf der anderen Seite des Flusses.
„Ups – da kommt man gar nicht mit dem Auto hin … „ und schon wurde eine Schnellstraße gebaut.
„Mist wir haben das arme Fußvolk vergessen … „ jetzt muss ein Fußgänger-Überweg diagonal über die Straße gebaut werden.
„Verdammt – die Autos und die Fußgänger auf der anderen Seite des Flusses müssen ja auch zur Post“.
… und so weiter und sofort!!! 
 
Also konzentrieren wir uns am Tag unserer Ankunft mal auf die wichtigen Dinge des Reisens – Wäsche waschen!
 
1795673_10152217757161602_281270390_n
 
Das erste mal auf unserer bisherigen Reise bietet unser Hostels (4 Betten Dorm 22 Ringgit, € 5/p.P.) keinen Laundry Service an, so bleibt für uns nur noch der Weg zum Waschsalon ;) . Den Rest des Tages verbringen wir aufgrund der unerträglichen Hitze im gut klimatisierten Zimmer des Hostel ;) .
 
Am zweiten Tag raffen wir uns auf und erkundschaften den Markt in Chinatown, dieser liegt nur 2 Gehminuten vom Hostel entfernt und bietet preiswerte Kleidung, Obst, DVDs, Kunsthandwerk, Staubfänger aller Art ;) … aber vor allem bietet dieser brodelnde Kessel – lärmende, drängelnde Menschenmassen, also nichts wie raus hier!
 
k-_DSC1770 
Zur Orientierung unternahmen wir einen kleinen Stadtspaziergang. Dieser führte uns u.a. zum alten Stadtkern mit dem Sultan Abdul Samad Building und zum Platz der Unabhängigkeit – Merdeka Square, den klimatisierten Touristeninformationscenter (Abkühlung ;) ), Central Market und Little India.
 
k-_DSC1801k-_DSC1816
 
Kunsthandwerk im Central Market
 
k-_DSC1787k-_DSC1839k-_DSC1820k-_DSC1844k-_DSC1848
 
Und weiter zu den Zwillingstürmen –  den Petronas Towers (452 m) die zugegebenermaßen wirklich beeindruckend waren und somit das Highlight unserer zwei Tage in KL sind.
 
k-_DSC1885k-_DSC1919k-_DSC1870k-_DSC1904k-_DSC1924
Nicht nur die Türme sind gigantisch, sonder auch eines der Einkaufszentren im inneren der Petronas Towers.
 
k-_DSC1929
 
Kuala Lumpur ist eine Stadt mit vielen Gesichtern und wäre es hier nicht so verdammt heiß, hätten wir gerne mehr von dem friedlichen Zusammenleben der Moslems, Hindus, Buddhisten und Christen in diesem wilden Großstadt-Durcheinander gesehen.
 
k-_DSC1952k-_DSC1958
Advertisements