Hollywood, Hippies und die Byron Bay

Der Waterfall Way ist neben der Great Ocean- und Great Alpine Road die drittwichtigste Touristenstraße Australiens. Die Road bietet neben schwindelerregenden Straßen, Wasserfälle, schöne Landschaften und ein Hauch Hollywood.

 
k-_DSC2675
 

Doch wie passt das alles zusammen?! Genau das haben wir uns auch zuerst gefragt, aber alles schön der Reihe nach.

Koala Hospital in Port Macquarie

Bevor wir Richtung Hollywood aufbrechen, machen wir Halt in Port Macquarie. Port Macquarie ist eine typisch australische Kleinstadt, wie wir sie schon oft in Down Under gesehen haben. Neben einigen uninteressanten Museen, gut sortierten Supermärkten und dem typisch, hochpolierten Stadtbild hat das Örtchen eigentlich nicht viel zu bieten.

 
k-_DSC2617
 

Eigentlich!

 
k-_DSC2645
 

Hier im Bundesstaat New South Wales steht das einzige Koala Hospital Australiens. Freiwillige Mitarbeiter kümmern sich herzzerreißend um die kranken und verletzten, kleinen Tiere.

 
k-_DSC2647
 

Die meisten von ihnen wurden Opfer eines Buschbrands, Unfalls …. Nicht selten verbringen die verletzten Koalas im artgerechten Gehege wochen- bzw. monatelang. Manche sind schnell wieder aufgepäppelt und können nach kurzer Zeit wieder zurück zu ihren Familien, die anderen brauchen mehr Aufmerksamkeit.

Erhalt, Ausbau, Forschung, Medikamente, Nahrung. All diese Dinge werden durch Spendengelder finanziert.Es ist eine tolle Idee und es ist unglaublich, wie viele Menschen sich dafür kostenlos engagieren.

Also Leute gebt euch einen Ruck spendet, adoptiert oder helft einfach nur “Berry” zu finden.

http://www.koalahospital.org.au/

 

Waterfall Way

Die 165 km lange Road fahren wir nur zum Teil ab, präziser ausgedrückt, zweigen wir uns bei Doringo ab und fahren gen Norden. Und hier irgendwo auf halbem Weg nach Grafton steht ein Stück Hollywood.

 
k-_DSC2678
 

Russell Crowe, gebürtiger Australier besser bekannt unter Maximus in Gladiator hat hier sein ganz persönliches Museum eröffnet , nämlich “The Museum of Interesting Things”.Neben privaten Dingen, werden hier auch Filmutensilien, unter anderem das berühmte Gladiatorenkostüm ausgestellt. Der Grund wieso wir diesen irren Umweg über den Waterfall Way auf uns nehmen.

 
k-_DSC2676
 

Doch was sehen wir da??????

 
k-_DSC2677
 

Jetzt fahren wir extra ein Affenzahntempo, um noch vor 16 Uhr das Museum zu erreichen und da ist es doch tatsächlich wegen gesetzlichen Bestimmungen geschlossen.

Wir können es nicht fassen, doch alles jammern und lieb gucken hilft nichts, der Securitymann darf uns trotzdem nicht aufs Gelände lassen.

Es ist stockfinster, als wir den schönen Campingplatz am Clarence River erreichen. Viel Natur, viel Grün und viel Nebel am Morgen.

 
k-_DSC2680k-_DSC2683k-_DSC2692
 

Cheer Up, Slowdown, Chill Out

Sie tragen Glöckchen an den Fußgelenken und hängen sich Blüten um den Hals, sie schlafen in bunt bemalten VW Bullis und möchten die Welt verändern. Hier am östlichsten Punkt des australischen Festlandes hat sich die Surfer Szene mit der Aussie Hippie Szene angefreundet. Ein Stilmix wie man ihn nur hier in der Byron Bay findet.

 
k-_DSC2730
 

Die singenden, bunt gekleideten Menschen ziehen uns sofort in ihren Bann und wir bleiben länger als geplant.

 
k-_DSC2707
 

Die Sonne scheint, das Meer ist warm und die Wellen optimal. Die nächsten Tage verbringen wir mehr Zeit am Surfbrett, als auf dem Land.

 
 k-_DSC2703k-_DSC2758
Advertisements